Baumkollision in der Vennheide

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im Juni 2022 kontaktierte mich Herr Otmar Gährken zur Wiederentdeckung der Stützmauer in der Vennheide durch die DB. Das war aber nur die halbe Geschichte!


Baum auf Zaun Vennheide.jpg

Baum in Zaun (Blick nach Süden) (Otmar Gährken)

"Am Mittwoch, 13.7, bin ich morgens zwischen 6 und 7 Uhr kurz wach geworden, weil ein Zug eine Vollbremsung machte. Beim Frühstück hab ich dann gesehen, dass der Zug immer noch steht. Ich bin dann mal kurz hingegangen. Ein Team hatte schon mit einer Motorsäge das Gleis freigeräumt. Der Notfallmanager hat mir dann erzählt das die Lok leicht beschädigt ist."


Baum auf Zaun Vennheide 2.jpg

Baum in Zaun (Blick nach Osten) (Otmar Gährken)

Zersägter Baum Vennheide.jpg

Zersägter Baum (Otmar Gährken)

Das sieht nicht so aus, als ob es nur ein Baum gewesen wäre: Anscheinend hat eine große Eiche noch etwas mitgenommen.

Dazu gab es eine Woche später noch ein Update: "Den Baum hat ein Team aus sechs Personen am Dienstag [dem 19.07.2022] bei großer Hitze zersägt. Der Stamm hatte einen gemessenen Umfang in 2 Meter Höhe von 2,40 m. Ein 1m langes Stück hätte also ein Gewicht von beeindruckenden 530 kg."


Beschädigter Zaun Vennheide.jpg

Beschädigter Zaun (Blick nach Süden) (Otmar Gährken)

Hier gibt es noch was zu flicken!


Vielen Dank, Herr Gährken, für die Benachrichtigung, die Fotos und das OK zur Veröffentlichung!