Das nördliche Gleis in der Vennheide

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zu Die Vennheide


VennheideDamm.jpg

Damm des nördlichen Gleises in Richtung Mecklenbeck (Blick nach Westen)

Der Damm für das Gleis in "Leer-Richtung" (Nord-Süd) ist noch erhalten.


VennheideMauerVorne.jpg

Stützmauer auf Nordseite Bahndamm (Blick nach Westen)

Die Brücke für die Verbindungskurve zur Lüner Strecke existiert nicht mehr und wurde erst in den 80er Jahren durch “mehr Damm” ersetzt. Auf der Nordseite des Damms ist die Stützmauer östlich der ehemaligen Brücke noch zu sehen. Diese Mauer hat ermöglicht, dass die Verbindungskurve der Umgehungsbahn auf der Nordseite eng parallel folgt; der Fotograph steht praktisch auf dem Gleis der Verbindungskurve.


VennheideMauerHinten.jpg

Stützmauer auf Nordseite Bahndamm (Blick nach Osten)

Im Zusammenhang mit dem von vielen (auch mir, als Pendler zwischen Münster und Dortmund) ersehnten zweigleisigem Ausbau der Lüner Strecke ist die vor grauer Zeit vorbereitete und relativ spät beseitigte Verbindungskurve wieder ein Thema:

Laut Aussage der DB steht “den hohen Kosten […] kein Nutzen im Güterverkehr gegenüber, weil weil die Strecke in Münster nicht an die Güterumgehungsbahn angeschlossen ist” (“Ausbau der Bahnstrecke Münster-Lünen – Deutsche Bahn denkt über Alternative nach“, Westfälische Nachrichten vom 20.03.2015 ).

Dazu fällt mir nur “tja” ein. Und, dass da heute immer noch Platz für die Kurve wäre und die Umsetzung IMHO gar nicht mal so aufwändig. Hätte man die Brücke nicht entfernt.


Notizen

  • Luftbild der Brücke im Damm