Die Kanalbrücke

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zu Die Verbindungskurven am Lechtenbergweg


Kanalbrücken 1935.jpg
Luftbild der Kanalbrücken von 1935

Gebaut worden sind ursprünglich eine nördliche 2-gleisige Brücke und eine südliche 3-gleisige. Die südliche Brücke ist zweiteilig, wie man am Schattenwurf sieht: 2 Gleise auf dem südlichen Teil (Schatten auf der Brücke) und ein Gleis auf dem nördlichen (Schatten auf dem Wasser). Die Auflieger der südlichen Brücke haben Platz "für mehr" nördlich der Gleise.

Die Brücken wurden am 01.04.1945 von deutschen Truppen gesprengt. Die nördliche Brücke wurde nicht mehr aufgebaut, der Damm, die Brücke über den Lechtenbergweg und die Brückenauflieger sind verschwunden. Die heutige Kanalbrücke steht an der gleichen Stelle wie die alte südliche.

Man sieht außerdem, dass südlich der Brücken auf der linken Seite des Kanal an dessen Verbreiterung gearbeitet wurde. Ein Bagger am Ufer befüllt die Loren einer Feldbahn mit Aushub.


KanalbrückeLeererAuflieger.jpg

Leeres Widerlager auf der Westseite (Blich nach Südwesten) (CT)

Im Norden der südlichen Brücke hätte es Widerlager für noch mal zwei Gleise gegeben. Auf der Westseite des Kanals ist das heute noch zu sehen. Beim Ausbau der Kanals in den 1950ern sind die alten Widerlager auf der Ostseite verschwunden.



Notizen

  • Auf ExplainImage umstellen; die "show me!"-Links funktionieren nicht
  • Neue Informationen aus dem NRW-Archiv zu den Kanalbrücken:
    • Es waren drei Brücken (Nr 68, 69, 70)
    • 68 ist die heutige. Die Widerlager waren für 5 Gleise vorgesehen (für den südlichen Teil allein!)
    • 69 war der eingleisige "Anbau" nördlich der 68
    • 70 war die zweigleisige Nordbrücke
  • Der Kanal war zur Zeit der ersten Brücken schmaler, auf der rechten Seite
    -> nicht nur das: Nach dem Krieg war die neue Brücke auch noch schmal. Zwischen 1974 und 1984 ist der Kanal verbreitert worden - das hat eine neue Eisenbahnbrücke erfordert. http://www.gelmer.de/ausbau.pdf: "In den Jahren von 1927 bis 1959, unterbrochen durch den 2 Weltkrieg, wurde auf der Südstrecke des DEK mit dem Ausbau des Kanalquerschnittes begonnen." Auf FB-Page zum Kanal gepostet: "Hallo zusammen! Eine Frage zur Eisenbahnbrücke (der Güterumgehungsbahn) zwischen Münster und Hiltrup. Auf alten Luftbildern ist zu sehen, dass der Kanal auf Höhe der Brücke zwischen ca. 1974 und 1984 verbreitert worden ist. Kennt jemand die genaueren Daten und weiß jemand, ob die Eisenbahnbrücke bei der Gelegenheit ersetzt werden musste? Bin auf Antworten gespannt!"
    -> Das ist geklärt, mit Bauplänen der Bahn aus dem Archiv: Die Brücke wurde erneuert (verlängert und höher gelegt) und dafür wurde das Widerlager auf der Ostseite abgerissen und schmaler neu gebaut.
  • Gibt es ein Luftbild NACH der Brückensprengung vom 01.04.1945? Von wann sind die NCAP-Bilder? Max. 21.03.1945. Trolley-Bilder? Die waren im Mai! https://www.b24.net/trolley-missions-overview.htm (Münster war dabei), aber vielleicht ist das nur eine Einheit und es wurde mehr geflogen? http://www.trolley-mission.de/en/military-aerial-view-world-war-germany/muenster, http://www.trolley-mission.de/en/ oder (auf YT mehr, darunter Hbf- "Video" (-> slideshow) von MS-Bildern. Anscheinend gab es nicht viele Bilder; die coverage ist definitiv nicht komplett.