Walzzeichen

Aus GUB Münster
(Weitergeleitet von Walzmarken)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurüch zu den Artikeln

Was sind Walzzeichen?

Beim Walzen einer Schiene (super-Erklärung in der Perle deutschen Fernsehschaffens, der "Sendung mit der Maus") werden eine Reihe von Angaben auf der Seite der Schiene eingewalzt, in Form eines so genannten Walzzeichens (Wikipedia).

Welche Angaben sind das? Laut Wikipedia können das sein:

  • Logo des Herstellers
  • Name des Herstellers
  • Herstellungsort
  • Produktionsjahr (auch Produktionsmonat, evtl. kodiert)
  • Kennzeichen für die Produktqualität
  • Kennzeichen für das Herstellungsverfahren (T = Thomas-Stahl, B = Bessemer-Stahl, (S)M = (Siemens-)Martin-Stahl)

Hier ein Beispiel:

MillMarkHutaKatowice.JPG
  • Das "K im Kasten" steht für den Hersteller "Huta Katowice, Dąbrowa Górnicza, Polen". Im Wikipedia-Artikel zu Walzzeichen findet man eine lange Liste der Hersteller. Zu diesem Thema gibt es ganze Web Sites wie https://walzzeichen.de/.
  • Die kurze und lange Linie steht für "Verschleißfeste Qualitat 900A", Stahlgüte "R260"
  • "18" steht für das Jahr der Herstellung "2018"
  • "60 E2" steht für ein Schienenprofil mit einem Gewicht von 60kg/m, das ist in Europa die schwerste Qualität (Profile, die Arcelor-Mittal herstellt). Die Norm "EN 13674-1" legt seit 2009 u.a. fest, wie Schienenprofile und Walzzeichen auszusehen haben (Annex A im besonderen).


Hier ein schönes Beispiel von drei Walzzeichen auf 2 Schienen:

3Walzzeichen.jpg

Tschechische Schienen mit Profil 60E2 von 2006 im Hintergrund

Im Vordergrund wurden Schienen aus Polen von 2016 mit Profil 49 E5 (links) mit deutschen Schienen von 1963 mit Profil S54 (rechts) miteinander verschweißt.

Man vergleiche die Höhe des Schienenkopfes: Die Schienen von 1963 sind ganz schön abgefahren! Um das auszugleichen liegen die Schwellen rechts deutlich höher.

Frage an die Profis: Da beim vorderen Gleis das Profil nicht wechselt, liegen denn dadurch die Schwelle und damit das Gleis nicht schräg?



Walzzeichen an der GUB

Die Walzzeichen, die ich an der GUB gesehen haben, reichen von der 50ern bis heute. Natürlich ändert sich die Situation mit jedem Gleiswechsel - Altes verschwindet, Neues kommt hinzu. Man sieht auch gut, wie sich die Produktion von Schienen über die Zeit entwickelt hat: Von einer Vielfalt von deutschen Herstellern in der Vergangenheit bis zu nur noch wenigen Herstellern außerhalb Deutschlands heute.

Nach Herstellern:

Burbach.jpg

Vereinigte Hüttenwerke Burbach-Eich-Düdelingen, Saarbrücken, Deutschland

1970-1973


Corus.jpg

Corus, Werk Hayingen, Niederlande/ Großbritannien

2005-2010


Donawitz.jpg

Donawitz, Voestalpine, Österreich

2005-2017


Ensidesa.jpg

Ensidesa 2009-2011, Spanien

GMW.jpg

Georgs-Marien-Werke, Georgsmarienhütte, Deutschland

1967


HWR.jpg

Hütten- und Bergwerke Rheinhausen, Deutschland

1950-1968


MillMarkHutaKatowice.JPG

Huta Katowice, Dąbrowa Górnicza, Polen

2009-2018


Klöckner.jpg

Klöckner-Werke, Deutschland

1983


Krupp.jpg

Krupp, Deutschland

1974-1985


Thyssen.jpg

August Thyssen-Hütte in Bruckhausen, Deutschland

1985-2001


TSTD.jpg

TSTD Thyssen Schienen Technik GmbH, Deutschland

2007-2012


TZ.jpg

TŘINECKÉ ŽELEZÁRNY, Třinec, Tschechien

2006



Hersteller nach Jahren (letzter Einsatz)

Neuestes Datum = letzter Einsatz

  • Huta Katowice 2009-2018
  • Voest Alpine 2005-2017
  • TSTD 2007-2012
  • Ensidesa 2009-2011
  • Corus 2005-2010
  • TZ 2006
  • Thyssen 1985-2001
  • Krupp 1974-1985
  • Klöckner 1983
  • Burbach 1970-1973
  • HWR 1950-1968
  • GMW 1967


Hersteller nach Jahren (erster Einsatz)

Ältestes Datum = erster Einsatz

  • Huta Katowice 2009-2018
  • Ensidesa 2009-2011
  • TSTD 2007-2012
  • TZ 2006
  • Voest Alpine 2005-2017
  • Corus 2005-2010
  • Thyssen 1985-2001
  • Klöckner 1983
  • Krupp 1974-1985
  • Burbach 1970-1973
  • GMW 1967
  • HWR 1950-1968

Notizen

  • In welchem Jahr angetroffen (Schienen könnten ausgewechselt worden sein)
  • Wo angetroffen (welche Stellen sind alt, welche neu)
  • Welche Qualitäten sind wo verbaut?
  • Welche Profile sind wo verbaut? Es gibt so ziemlich alles:
    • 49 E5 Bf Kanal
    • S54 (Unterwerk)
    • 54 E3 (Höltenweg)
    • 54 E4 (Westseite Kanal)
    • 60 E2 (Östlicher Albersloher Weg)
  • Nach welchen Kriterien wird welches Profil verbaut?