Rückschnitt Vegetation 2022

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zu Der Bahnhof Kanal

Hier geht es nicht nur darum, dass das Gemüse in Schach gehalten wurde, sondern auch um historische Bauten aus der Anfangszeit der GUB.


Rückschnitt Vegetation während 2022.jpg

Rückschnitt Bäume (CT)

An der ganzen GUB wurden bereits im Januar die Büsche großzügig zurückgeschnitten. Im Februar und März kamen dann die Bäume dran, die aufwändig erklettert werden mussten.

Am Abzweig Lechtenberg kam ich mit einem netten Mitarbeiter der Firma ins Gespräch, die exklusiv für die Bahn "zwischen Karlsruhe und Hamburg" arbeitet und Bäume trimmt.


Rückschnitt Vegetation nachher 2022.jpg

Rückschnitt Bäume, nachher (CT)

Nach dem Beschnitt ist die der Bahn zugewandte Seite von Ästen weitgehend befreit. Gut, dass man nicht einfach die Bäume gefällt hat - die von Abstand und Höhe her sehr wohl in der Lage wären, sich über Oberleitung und Strecke zu legen.


Kahlschlag NABU 2022.jpg

Kahlschlag NABU 2022 (CT)

Auch der NABU war aktiv und hat die von ihm gepachteten Sand-Flächen entlang der Strecke freigeschnitten. Diese mal war auch die Robinien-Hecke auf der Südseite des Werkhofs der Stadt Münster dran.

Diese liegt hier, im Bild links, schon am Boden. Die prominente Baumreihe ganz links steht an der Nordseite des Werkhofs auf dem alten Bahndamm; s.a. nächstes Bild.


Panorama Nordgleis EKAN 2022.jpg

Panorama Damm Nordgleis, gegenüber Werkhof der Stadt Münster (CT)

Durch den Rückschnitt der Robinien-Hecke wurde der Blick auf den Damm des ehemaligen Nordgleises frei, der heute von großen Bäumen bestanden ist.

Hier ein Panorama Richtung Norden.