Der Bahnhof Sudmühle

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zu Die Überleitstelle Pleister / Hoch zur Beschreibung

Überblick

GubOpenStreetMap-Nord.jpg GubOpenStreetMap-Nord (zoom).jpg
Gleisplan GUB Münster - Nord.png Gleisplan GUB Münster - Nord (zoom).png

Beschreibung


18 Dykburgstraße.jpg

Brücke über die Dykburgstraße (Google Earth)

Die Brücke über die K33/Dyckburgstraße ist ein Altbau mit original Reichsbahngeländer – das alle Brücken aufweisen, die zur gleichen Zeit wie die GUB gebaut wurden.

Blickwinkel nächstes Bild .


Brücke Dyckburgstr.jpg

Brücke über die Dyckburgstraße (Blick nach Südwesten) (CT)

Die im nächsten Abschnitt beschriebene "Rampe" hat ihr Ende gleich rechts von der Straßenlaterne auf der entfernten Straßenseite.


RampeImWald.jpg

"Rampe" von der Dyckburgstraße hinauf zur GUB (Blick nach Nord-nordwest) (CT)

Südlich der Brücke gibt es westlich der Strecke eine zugewachsene "Rampe", die von der Straße bis zur Strecke führt. Wofür die wohl da gewesen ist? Es gibt hier an der Strecke ein Beton-Kabuff für Elektrik.


To do: Bild der Rampe im Wald.


19 Dingstiege.jpg

Brücke über die Dingstiege (Google Earth)

Kurz bevor die GUB in den Bf Sudmühle einkurvt gibt es noch eine letzte Brücke, nämlich die über die Dingstiege. Wenn Züge vor dem Einfahrsignal B915 warten stehen manchmal die letzten Wagen bis über die Brücke.

Blickwinkel nächstes Bild .


Brücke Dingstiege.jpg

Brücke über die Dingstiege (Blick nach Westen) (CT)

Auf der Brücke stehen Selbstentladewagen mit Koks der Kokerei Prosper in Bottrop. Täglich fährt Captrain zwei Vollzüge mit Koks zur Hütte von AcelorMittal in Bremen damit dort das Feuer nie ausgeht (Danke Oberadener von DSO für die Info!; mehr: Koks von Bottrop nach Bremen).


Panorama vor ESDM.jpg Panorama Kurve vor Einmündung in Strecke nach Osnabrück (Blick nach Nordosten) (CT)

Zur Orientierung: Ich stehe an der Außenseite der Kurve, links geht es nach Sudmühle, rechts nach Pleister. Recht weit links sieht man die Rückseite des "80km/h"-Schildes. Das hat jemand, nur so nebenbei, verkehrt herum angebracht.


EinmündungGUBESDM.jpg

Einmündung der GUB in die Strecke nach Osnabrück am BÜ Mariendorf (Blick nach Südwesten) (CT)

Kurz vor und nach dem Bahnübergang Mariendorf mündet die Güterumgehungsbahn in den Bahnhof Sudmühle ein. Knapp westlich des Bahnübergangs entspringt zwischen den beiden Gleisen der GUB ein weiteres Gleis, so dass insgesamt drei Gleise zu den beiden Gleisen der Strecke Münster/Osnabrück hinzustoßen.




BR151 der DB mit Stangen fährt über die Mittelüberholung in die GUB ein (CT)

Gefilmt vom BÜ Mariendorf aus.


Kreuzungsweiche Sudmühle.jpg

Kreuzungsweiche am Ende der GUB im Osten des Bbf Sudmühle (Blick nach Westen) (CT)

Finale furioso: Die Strecke endet ebenerdig an den Ausfahrtssignalen N924 und N925 am Ostende des Bahnhofs. Hier liegt noch östlich des Bahnübergangs eine regelmäßig befahrene Kreuzungsweiche. Die gibt es heute gar nicht mehr so häufig, weil die Wartung von Kreuzungsweichen teuer ist und diese mit der Zeit gerne durch andere Konstrukte abgelöst werden, die preiswerter in der Unterhaltung sind.




Kokszüge: Leer zurück, voll hin (CT)

Ein Kokszug der Hansebahn kehrt leer nach Bottrop zurück während die volle Fuhre am Ausfahrtsignal wartet um selbst auf die Reise nach Bremen zu gehen.

Gut zu erkennen: Die Kreuzungsweiche im Vordergrund.


Notizen

  • Video: 20160416T123700 (bremsender BoxXpress)
  • Vorsignal an der Brücke Dyckburgstr, Vorsignalwiederholer in der Kurve
  • Signal B519 und Trapeztafel für das Gegengleis
  • Geplanter Anschluss an die Strecke nach Rheine
  • Bombenkrater im Wald
  • Foto Ausfahrsignale ESDM Richtung GUB - das ist schwierig, weil die schlecht einsehbar sind (am Ende der langen Geraden stehen); das wäre ein LANGER Tele-Schuss



Zurück zu Die Überleitstelle Pleister / Hoch zur Beschreibung / Weiter zu Artikeln zur GUB