Die Überleitstelle Pleister

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zu Der geplante Rangierbahnhof Gremmendorf / Hoch zur Beschreibung / Vorwärts zu Der Bahnhof Sudmühle

Überblick

GubOpenStreetMap-ÜstPleister.jpg GubOpenStreetMap-ÜstPleister (zoom).jpg
Gleisplan GUB Münster - ÜstPleister.png Gleisplan GUB Münster - ÜstPleister (zoom).png

Beschreibung


12 Wolbecker Straße.jpg

Brücke über die Wolbecker Straße (Google Earth)

Die Brücke über die L793/Wolbecker Straße hat noch Platz für ein weiteres Gleis im Westen. Das ist insofern erstaunlich, dass die Brücke relativ neu ist, also nicht zur gleichen Zeit wie die GUB gebaut wurde. Was für Pläne hatte die DB hier im Kopf? Mehr dazu unter Brücke Wolbecker Straße.

Nach der Wolbecker Straße wechselt das Gleis von Ost nach West (rechts nach links). Woher diese “Spurwechsel” kommen ist mir etwas rätselhaft, aber sie sind klar zu erkennen (nicht auf diesem Foto!) und finden auch Ausdruck auf den Brücken, denn die freien Bereiche finden sich mal links, mal rechts der Strecke.

Blickwinkel nächstes Bild .


Panorama Wolbecker Str.jpg Panorama Brücke über die Wolbecker Straße (Blick von Osten) (CT)




Mit Kalk beladene Selbstentladewagen auf dem Weg nach Sudmühle (CT)

...mit Bitte um Entschuldigung für die Windgeräusche.


13 Haus Kleve Weg.jpg
Brücke über den Haus-Kleve-Weg (Google Earth)

Auf der Brücke über die Wolbecker Straße liegt das Gleis im Osten, auf der Brücke über den Haus-Kleve-Weg liegt das Gleis im Westen. Die Auflage für die Brücke hätte noch mehr Platz für 1-2 Gleise im Westen.

Diese links/rechts-Wechsel würden es schwierig machen, einen Fahrradweg parallel zu legen, wie schon vorgeschlagen wurde (WN-Artikel vom 12.04.2017) – irgendwie müsste ja auch der Radweg die Seiten wechseln, ohne die Gleise zu kreuzen.

Blickwinkel nächstes Bild .


Brücke Haus Kleve Weg.jpg

Brücke über den Haus-Kleve-Weg (Blick nach Westen) (CT)




Güterzug mit Coils auf dem Weg nach Süden (CT)


14 Pleistermühlenweg.jpg

Brücke über den Pleistermühlenweg (Google Earth)

Kurz vor bzw. auf der Brücke über den Pleistermühlenweg (mit Platz für mehr Gleise im Osten) teilen sich die Gleise. Ab hier bis zum Bf Sudmühle ist die Strecke zweigleisig.

Blickwinkel nächstes Bild .


Brücke Pleistermühlenweg.jpg

Brücke über den Pleistermühlenweg (Blick nach Westen) (CT)




Captrain Kokszug Richtung Norden (CT)



15 Prozessionsweg.jpg

Brücke über den Prozessionsweg (Google Earth)

Blickwinkel nächstes Bild .


Brücke Prozessionsweg.jpg

Brücke über den Prozessionsweg (Blick nach Westen) (CT)

Jetzt wird es (etwas) mysteriös: Die Brücke über der Prozessionsweg besteht aus drei separaten Brücken in unterschiedlicher Höhe. Und, auf der mittleren Brücke liegt kein Gleis. Und wieso wird dieser Teil der Strecke als "Überleitstelle" bezeichnet, wo doch die Gleise schlicht nebeneinander verlaufen? Das hat historische Gründe (...die "demnächst" beschrieben werden)! Siehe auch "Brücke über den Prozessionsweg aus halber Höhe" etwas weiter unten.




BR155 mit Selbstentladewagen nach Norden (CT)


Brücke Prozessionsweg Detail.jpg

Brücke über den Prozessionsweg aus halber Höhe (Blick nach Osten) (CT)

Man sieht gut die unterschiedliche Höhe der drei Brückenteile. Hier die Höhe der Unterseite der Brückenteile über Straßenniveau (per Laserentfernungsmesser):


Panorama Warendorfer Str.jpg Panorama Brücken Warendorfer Straße & Strecke nach Warendorf, Zubringer B51 (Blick von Osten) (CT)


16 Warendorfer Straße.jpg

Brücke über Warendorfer Straße und Strecke nach Warendorf (Google Earth)

Die Brücke über die L843/Warendorfer Straße lässt erahnen, dass hier mal mehr geplant war als heute zu sehen ist. Neben der zweigleisigen Brücke im Osten befindet sich nämlich noch eine unfertige Brücke westlich davon, die nur im Süden bis an den Bahndamm reicht. Das war vielleicht mal anders bis der Radweg gebaut wurde?

Blickwinkel nächstes Bild .


Brücke Warendorfer Str.jpg

Brücke Warendorfer Straße (Blick nach Osten) (CT)

Hier der Blick stadtauswärts, auf den unvollständigen westlichen Teil der Brücke. Warum man den nicht abgrissen hat?




BR 152 der DB mit einem langen, gemischten Güterzug auf dem Weg nach Sudmühle (CT)


Brücke Warendorfer Str. Detail.jpg

Detail Warendorfer Straße (Blick nach Nordosten) (CT)

Hier das Widerlager, bis zu dem der westliche Teil der Brücke reicht.


17 Zubringer B51.jpg

Brücke über den Zubringer zur B51 (Google Earth)

Kurz nach der Brücke über die Hammer Straße folgt sogleich noch eine Brücke, die den Zubringer zur B51 überquert. Diese ist ein relativer Neubau, wie auch der Zubringer selbst.

Blickwinkel nächstes Bild .


Brücke Zubringer B51.jpg

Brücke über den Zubringer zur B51 (Blick nach Nordwesten) (CT)


Notizen

  • Auf Foto von 1943 auf Flakstellung westlich von Üst Pleister hinweisen, die Gebäude zwischen den Gleisen, und die etwaige Nutzung des "Tunnels" als (Mun-) Bunker
  • Das Gleis im Überwerfungsbauwerk Pleister liegt tief, fast auf Höhe der Umgebung - das hätte wieder ansteigen müssen, weil der Rangierbahnhof hoch liegt (?)
  • Das Überwerfungsbauwerk wird heute als Lager genutzt (EFDR)
  • Anmerkung zur ungenutzen "Spur" Brücke Warendorfer Straße. Dazu habe ich jetzt auch bessere Fotos von unten.
  • Skizze der Brücke über den Prozessionsweg mit Höhenangaben
  • Skizze des Verlauf des mittleren Gleise über Brücke Prozessionsweg und durch das Überwerfungsbauwerk
  • Bilder von Katasteramt besorgen:
    • Warendorfer 1930/35 und im Krieg
    • Wolbecker 1930/35 und im Krieg
  • An der Üst Pleister gibt es in der Nähe des Kreuzungsbauwerks Mauerreste, und zwar westlich der Strecke. War das ein Stellwerk? Oder Gedöns aus dem Krieg (in dieser Zeit gab es eine Reihe von Gebäuden zwischen den Gleisen und westlich davon)
  • Auf GE sind südöstlich des Nordeingangs der Überwerfungsbauwerks Fundamente eines Gebäudes zu sehen, mit vier "Türmchen" an jeder Ecke. Das Gebäude sieht man auch auf alten Lauftaufnahmen.
  • Info zu Neubau Brücke Wolbecker Straße, Layout alte Brücke mit 4 Aufliegern (einer im Krieg entfernt; mit dem "Gleis nach Nevinghof, später Rheine"; nach dem Krieg nur ein Auflieger)
  • Spekulation zu Brücke Warendorfer Straße (Blick von unten; Gleise lagen zur Zweigleisigkeit wohl in Leer-Richtung auf dem heute "halben" Auflieger im Westen und in Last-Richtung auf dem heutigen Auflieger im Osten; das mittlere Gleis aus Pleister lag wohl mit auf diesem Auflieger)
  • Die Seite ist wegen den vielen Brücken und Besonderheiten recht lang - kann/ sollte man das splitten



Zurück zu Der geplante Rangierbahnhof Gremmendorf / Hoch zur Beschreibung / Vorwärts zu Der Bahnhof Sudmühle