Reparatur Schleuderstellen 2022

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zu Der Bahnhof Kanal

Primär geht es um die Sicherung und Ausbesserung von Schadstellen, aber auch zum Alter der Gleise und zu den verwendeten Gleisprofilen gibt es etwas zu sagen.


Gesicherte Schleuderstellen Übersicht 2022.jpg

Übersicht gesicherte Schleuderstellen (CT)

Wenn Züge anfahren drehen die Räder manchmal durch (moderne Loks haben ASR, Antriebsschlupfregelung). Wenn das zu intensiv passiert, werden die Gleise mechanisch und durch die Hitze der Reibung beschädigt.

Das passiert vor allen Dingen an Stellen, an denen gehalten und wieder angefahren wird, z.B. vor und kurz hinter Signalen, wie auch hier.


Gesicherte Schleuderstelle 2 2022.jpg

Detail gesicherte Schleuderstelle (CT)

Anscheinend waren die Beschädigungen gravierend, so dass man die Schadstellen gesichert hat. Von diesen Klammern gab es im Februar zwei Gruppen und eine Einzelstelle.


Reparatur Schleuderstellen 1 2022.jpg

Bautrupp an Brücke Höltenweg (CT)

Nach dem erst im November 2021 Schadstellen repariert worden waren ging es also Ende Februar erneut zur Sache. Dafür war die Strecke am 28.02.2022 von 09:00 bis 15:00 gesperrt.

Begonnen wurde mit den Schadstellen an der Brücke Höltenweg, die auch im ersten Bild, am Geländer zu erahnen, zu sehen ist.


Reparatur Schleuderstellen 2 2022.jpg

Bautrupp an Ausfahrsignalen nach Süden (CT)

Weiter ging es mit der Gruppe vor den Ausfahrsignalen. Ich bin immer wieder baff, wie schnell Schienen gelöst, getrennt, ausgebaut, eingebaut, gewärmt, geschweißt und festgeschraubt sind - das passt alles in eine Stunde.


Markierte Schleuderstelle vorher 2022.jpg

Vor der Reparatur (CT)

Hier sieht man eine Schadstelle direkt vor einem Stück Gleis, das vor gar nicht langer Zeit gewechselt worden ist. Das ist an der Schweißung und dem gelben Aufkleber mit dem Datum zu erkennen.


Markierte Schleuderstelle nachher 2022.jpg

Nach der Reparatur (CT)

Ein neuer Aufkleber der Firma Steinbrecher prangt links neben der neuen Schweißung. Der gelbe Aufkleber der Firma Schweerbau aus dem August 2021 ist durch das Aufwärmen der Schienenenden vor dem Schweißen etwas angekokelt. Das ist der einzige Hinweis darauf, von wem denn nun die Schweißung stammt.


58 Jahre zwischen den Gleisen.jpg

Baujahr 1963 und 2021 (CT)

Im Bf Kanal liegen die wahrscheinlich ältesten Gleise der Strecke - von 1963, wie das Walzzeichen auf dem Überholungsgleis zeigt. Durch das Einflicken der neuen Gleise mit Baujahr 2021 liegen jetzt 58 Jahre zwischen den Rädern.


Reparatur Schleuderstellen Gleisprofile 2022.jpg

Schweißstelle und unterschiedliche Gleisprofile (CT)

Auch interessant: In der GUB sind alle möglichen Profil verbaut (siehe auch Walzzeichen, und dort "Notizen" am Ende der Seite).

Ein Schema kann ich darin nicht erkennen: Hier im Bf Kanal hat das Gleis in der Mitte das Profil 60; das ferne, mindestens ebenso stark befahrene Gleis und das nahe Überholungsgleis haben das schwächere Profil 54.