Einst und Heute

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zu den Artikeln

Fußgängerbrücke Drachterstraße

Was hat sich verändert? Heute ist die GUB elektrifiziert. Ein Blech in der Mitte und eines weiter hinten (nicht im Bild) schirmt die Oberleitung bzw. eine Hochspannungsleitung an der Brücke etwas ab. Dennoch wurde am 22.04.2021 ein "Junge durch Stromschlag an Bahnbrücke schwer verletzt, und zwar durch umklettern einer Sperre vor der Hochspannungsleitung, durch sie sich die Feuerwehr erst einmal durchflexen musste. Am Fotostandort ist heute ein Haus, weswegen ich nicht genau die gleiche Position einnehmen konnte. Danke noch einmal an die Besitzer für die freundliche Erlaubnis, aus ihrem Garten zu knipsen!

Quelle: DSM-02-20, Seite 413 (alt)/ CT (neu)

März 2018 Ca. 1930

Fußgängerbrücke Drachter Straße heute.jpg
Fußgängerbrücke Drachter Straße einst.jpg


Brücke Hammer Strecke

Was hat sich verändert? Die GUB ist elektrifiziert. Dem trägt auch das Geländer mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen Rechnung. Hochspannungsleitungen im Hintergrund sind ebenfalls hinzugekommen; die Telegraphenleitungen sind weg. Die Ausblühungen auf dem Beton sind größer, aber gar nicht mal so viel. Den Abzweig Unterwerk gab es 1955 noch nicht, und im März 2018 nicht mehr.

Quelle: EFDR, Seite 17 (alt, Original: Ludwig Rotthowe)/ CT (neu)

März 2018 Ca. 1955

Hammer Strecke heute.jpg
Hammer Strecke einst.jpg


Brücke Hammer Straße

Was hat sich verändert? Das Baugleis rechts ist verschwunden. Es gibt keine Telefondrähte mehr, dafür aber Oberleitungen. Die Brücke für die Hammer Straße ist neu, der Durchlass ist nun deutlich schmaler und lässt nur Platz für ein Gleis. Der Bau links ist verschwunden.

Quelle: DSM-02-20, Seite 412 (alt)/ CT (neu). EFDR, Seite 16 gibt als Quelle die Festschrift "40 Jahre Eisenbahn-Direktion Münster" von 1935 an; das Bild ist aber in der von mir genannte Quelle von 1930 schon enthalten, ist also mindestens 5 Jahre älter.

März 2018 Ca. 1930

Brücke Hammer Straße heute.jpg
Brücke Hammer Straße einst.jpg


Brücke Warendorfer Straße

Was hat sich verändert? Bis auf das Graffiti fast nichts, oder? Oh, der Kilometerstein ist neu.

Quelle: EFDR, Seite 20 (alt, Original: Ludwig Rotthowe)/ CT (neu)

März 2018 April 1963

Brücke Warendorfer Straße heute.jpg
Brücke Warendorfer Straße einst.jpg

Renovierung Brücke Warendorfer Straße

Die Warendorfer Brücke von Osten. Auf dem "vorher"-Bild ist der "Stummel" des nun entfernten dritten Aufliegers, auf der rechten Seite, gut zu sehen. Dieser reichte von rechts über das Gleis der Warendorfer Strecke und die Warendorfer Straße, aber nicht über den Radweg auf der Nordseite (im Bild links) - kein Wunder, denn den Radweg es beim Bau der GUB noch nicht gegeben (siehe auch Historie Brücke Warendorfer Straße).

Vorher Nacher

Warendorfer Brücke von Osten (vorher).jpg
Warendorfer Brücke von Osten (nachher).jpg

Die Warendorfer Brücke von Westen. Auch wenn es so scheint: Der südliche Pfeiler wurde nicht in der Breite (entlang der Straße) verkleinert; das ist der leicht anderen Brennweite und dem anderen Standpunkt geschuldet.

Vorher Nacher

Warendorfer Brücke von Westen (vorher).jpg
Warendorfer Brücke von Westen (nachher).jpg

Der nördliche Pfeiler von Osten, in der Höhe gekürzt. Interessant ist die komplizierte Formgebung hinten - hat man da noch was vor, oder gab es andere Gründe?

Vorher Nacher

Warendorfer Brücke Pfeiler (vorher).jpg
Warendorfer Brücke Pfeiler (nachher).jpg

Die Warendorfer Brücke von unten, mit freiem Blick auf den Himmel wo sich einmal Stahl befand. Der Überbau über die Warendorfer Strecke aus Beton wurde ebenfalls entfernt.

Vorher Nacher

Warendorfer Brücke von unten (vorher).jpg
Warendorfer Brücke von unten (nachher).jpg


Notizen

  • Abzweig Unterwerk
  • Abzweig Bahndepot