Die Verbindungskurven am Lechtenbergweg

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zu Die Vennheide / Hoch zur Beschreibung / Vorwärts zu Der Bahnhof Kanal

Überblick

GubOpenStreetMap-Lechtenberg.jpg GubOpenStreetMap-Lechtenberg (zoom).jpg
Gleisplan GUB Münster - Lechtenberg.png Gleisplan GUB Münster - Lechtenberg (zoom).png


05 Hammer Straße.jpg

Brücke Hammer Straße (Google Earth)

Die ursprüngliche Brücke (siehe "Historie") überspannte in einem Bogen die Gleise der "Last-Richtung" (Süd/Nord) und hatte einen Durchlass für die Gleise der "Leer-Richtung" (Nord/Süd).

Blickwinkel nächstes Bild .


Brücke Hammer Str.jpg

Brücke Hammer Straße, Blick nach Osten) (CT)

Die Brücke Hammer Straße ist ein Neubau von 1990 und weist nur einen Durchlass auf.


06 Strecke Hamm.jpg

Brücke Hammer Strecke (Google Earth)

Gleich nach der Hammer Straße (nach etwa 120m) geht es unter der Strecke nach Hamm hindurch.

Blickwinkel nächstes Bild .


HammerBrücken.jpg

Brücke Hammer Strecke (Blick nach Osten) (CT)

Genau genommen handelt es sich um zwei Brücken. Unter dem Rundbogen des südlichen Teils (rechts) führt die GUB hindurch. Hier ist noch Platz für ein weiteres Gleis nördlich (im Foto links) des existierenden.

50m nördlich der GUB, etwa dort wo die Hochspannungsleitung die Hammer Strecke überquert, befindet sich der nördliche Teil. Durch den rechteckigen Durchlass führte das Gleis für die "Leer-Richtung" (Nord-Süd; siehe "Historie"). Auch hier gab es Platz für zwei Gleise.




Photo-Bombe ICE nach Münster und Nachschuss auf Captrain Kokszug (CT)

Geduld, bitte - nach dem ICE kommt Verkehr auf der GUB.


HammerBrückeSüd.jpg

Brücke Hammer Strecke (Süd-Teil, Blick nach Südwesten) (CT)

HammerBrückeNord.jpg

Brücke Hammer Strecke (Nord-Teil, Blick nach Nordwesten (CT)

Durch den rechteckigen Durchlass führte die Strecke nach Süden ("Leer-Richtung").


Direkt nach der Brücke befindet (Ende 2017/ Anfang 2018: befand) sich die Anschlussstelle Münster (Westf) Unterwerk, die ein kleines Umspannwerk bedient.


UnterwerkAuflieger.jpg

Brücke Verbindungskurve Kanal-Hammer Strecke, Widerlager Südseite (CT)

Dem Umspannwerk gegenüber auf der Südseite der Strecke liegt bei 3.4km das Portal einer ehemaligen Brücke, die zur nördlichen Verbindungskurve zur Strecke Münster-Hamm gehörte. Ein Damm inklusive Schotter und eine Brücke über den Sonnenbergweg sind erhalten. Nördlich der Umgehungsbahn ist von der Kurve nichts mehr zu sehen.

Bei etwa 4.0km stoßen die beiden Gleise des Abzweigs Lechtenberg von Südwesten aus Hamm kommend zur Güterumgehungsbahn. Die Umgehungsbahn mündet in das nördliche Gleis des Abzweigs direkt vor der Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal ein.


07 Lechtenbergweg, 08 Kanalbrücke.jpg

Brücke über den Lechtenbergweg und Kanalbrücke (Google Earth)

Zwischen Einmündung und Kanal wird auch noch der Lechtenbergweg überquert (zwei Gleise, mit Platz für ein weiteres nördlich davon). Die Brücke hat im Norden Widerlager für noch mehr Gleise, was man auf dem Foto recht gut sehen kann.

Blickwinkel nächstes Bild .


LechtenbergwegBrücke.jpg
Widerlager Brücke Lechtenbergweg (Blick nach Südwesten) (CT)

Nicht mehr genutzes Widerlager der Brücke über den Lechtenbergweg (Blick Nordwest/Südost) für das nördlichste der ehemals drei Gleise über die südliche Kanalbrücke, die heute die einzige und 2-gleisig ist.


KanalbrückeMitZug.jpg

Kanalbrücke mit Verkehr drunter und drüber (Blick nach Nordosten) (CT)

Heute ist die Kanalbrücke ein Einzelstück. 1930 gab es davon noch zwei, die 1945 gesprengt wurden. Die aktuelle Brücke entspricht der südlichen der Beiden. Auf die Nördliche weisen heute nicht einmal mehr Spuren hin.

Die heutige zweigleisige Eisenbahnbrücke (Ansicht aus Südwesten) über den Dortmund-Ems-Kanal wurde erst nach dem 2. Weltkrieg gebaut. Der Kanal war schon damals vor und nach der Brücke verbreitert worden war. Der Neubau entsprach zunächst nur der geringen Breiten. Mir ist (noch) nicht bekannt, wann und wie Kanal und Brücke erweitert wurden.




Captrain Kokszug auf dem Weg nach Bremen (Ton anstellen!) (CT)

Was versteht man unter einer Eisenbahnbrücke? Nichts, wenn gerade ein Zug darüber fährt. In der Tat kann man das Geräusch passierender Züge 1km rechts und links der Kanalbrücke problemlos hören.

Es wurde bereits untersucht, ob man den Lärm mindern kann (Artikel "Schall-TÜV für laute Eisenbahnbrücke" in den Westfälischen Nachrichten vom 22.11.2016).

Im März 2020 würde ich sagen: Da ist noch nichts passiert!


Notizen

  • Ist die Brücke über den Lechtenbergweg heute so breit wie auf dem Plan für die Verbreiterung des Kanals? Es wird erwähnt, dass für die Umfahrung der Baustelle eine Erweiterung der Brücke erforderlich seit. Was man heute sieht scheint alt und Teil des Bauwerks zu sein ("aus einem Stück").
  • Katasteramt:
    • Bilder Lechtenberg 1943 und im Krieg



Zurück zu Die Vennheide / Hoch zur Beschreibung / Vorwärts zu Der Bahnhof Kanal