Panoramas

Aus GUB Münster
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Überblick

Zur Einordnung:

GubOpenStreetMap.jpg

Panoramas

01 Bf Mecklenbeck.jpeg

Haltepunkt Mecklenbeck, von der Nordseite. Die Unterführung Heroldstraße ist noch in Bau.

02 BÜ Galgenheide.jpeg

Bahnübergang Galgenheide, Blick nach Süden. Der BÜ wird verschwinden, wenn die Unterführung Heroldstraße fertig gebaut ist.

03 Vennemann Süd.jpeg

Vennheide, von der Südseite. Man sieht den sehr hohen Damm, der links auf die Brücke am Kriegerweg führt. In diesem Damm gab es bis in die 1970er einen Durchlass für die nie fertig gebauten Verbindungskurven von der Lüner Strecke.

04 Vennemann Nord.jpeg

Vennheide, von der Nordseite (quasi der "Rückseite"). Hier sieht man noch die Stützmauer, an der diesseitig die Strecke zur Verbindungskurve nach Lünen geführt hätte.

05 Unterwerk.jpeg

Das Unterwerk, eine Umspannstation für Bahnstrom (Blick nach Norden). Links im Bild die Brücke mit der Strecke Hamm-Münster (und dahinter die Brücke Hammer Straße), rechts, wenn man es weiß ;-), als Mauer diesseits der GUB zu erkennen, der Brücken-Auflieger für die ehemalige Verbindungskurve von Bahnhof Kanal (Nordgleis) nach Hamm.

06 Rampe Lechtenberg.jpeg

Die Strecke führt vom Unterwerk (rechts) hinauf zur Kanalbrücke (links). Im Hintergrund sieht man die Gleise der Verbindungskurve nach Hamm (und den in 2020 neuen Kabelkanal). Standpunkt des Fotografen ist die Annäherung der Ortsgüterkurve an die GUB, die parallel zu den anderen Gleisen den Kanal auf einer eigenen Brücke überquert hat.

10 Abzw Lechtenberg.jpeg

Abzweig Lechtenberg, südlich der Weichen und Kreuzung, Blick nach Osten. Rechts geht es nach Hiltrup, links nach Münster bzw. zur GuB).

11 Lechtenberg Bksig.jpeg

Abzweig Lechtenberg, nördlich der Weiche, Blick nach Westen. Foto-Standort ist quasi "im Gleisdreieck". Links erkennt man die Blocksignale.

12 Lechtenberg Vsig.jpeg

Abzweig Lechtenberg, mitten in der Kurve, die etwas in die Landschaft eingeschnitten liegt. Die Signale sind Vorsignalwiederholer für die Bksigs des Abzweigs Richtung Süden.

20 Bbf Kanal Höltenweg Süd.jpeg

Bahnhof Kanal am Höltenweg, knapp westlich der links sichtbaren Kanalbrücke, Blick nach Norden. Fotostandort ist der Schotter des ehemaligen Abzweigs Höltenweg. Die Laterne rechts hat den Abzweig beleuchtet. Die Vorsignale gehören zur den Asigs am Nordende Bahnhof Kanal.

21 Bbf Kanal Höltenweg Nord.jpeg

Bahnhof Kanal am Höltenweg, diesmal der Blick nach Süden und näher am Höltenweg. Hier wird öfter Material für Arbeiten an der GUB gelagert, aber leider auch illegal Müll abgeladen.

23 Bbf Ausfahrt Süden.jpeg

Bahnhof Kanal, an den Asigs Richtung Süden (Hamm bzw. Mecklenbeck; Blick nach Osten). Hier beginnt eine sehr breite Sandfläche, die von den ursprünglichen Plänen für einen Rangierbahnhof zeugt. Die Aufschüttungen dies und jenseits des Albersloher Wegs sind vom NABU Münster gepachtet und werden von Strauch-Bewuchs freigehalten.

24 Bbf Kanal.jpeg

Bahnhof Kanal, etwa in der Mitte, Blick nach Osten. Die Gleise liegen auf leicht unterschiedlichem Niveau, und sind in 2021 sehr unterschiedlich alt: Das hinterste Gleis ist "neu" (201x), das vorderste Gleis ist teilweise von 1968.

25 Bbf Kanal Biederlackweg Winter.jpeg

Bahnhof Kanal, nach dem Schneesturm 2021. Den Spuren nach hat jemand eine Loipe auf den Gleisen angelegt...

26 Bbf Kanal N595.jpeg

Bahnhof Kanal, knapp südlich vom Asig N595 nach Norden, Blick nach Osten, wo früher einmal der Anschluss zum Bahndepot gewesen ist (rechts gegenüber, wo der Zaun endet und der Fernmelde-Kasten steht).

30 Rbf Gremmendorf Sig.jpeg

Auf dem Gelände des nicht realisierten Rangierbahnhofs Gremmendorf, Blick nach Osten. Auch hier sieht man: da wäre Platz für mehr gewesen!

31 Rbf Gremmendorf.jpeg

Auf dem Weg zur Brücke über den Heumannsweg. So weit erstreckt sich die Sandaufschüttung! Die Brücke ist auch heute noch weit genug für vier Gleise, wurde also nicht wie andere Brücken an der GUB auf ein schmaleres Maß zurückgebaut.

50 Wolbecker.jpeg

Brücke Wolbecker Straße. Diese wurde in den 1970ern neu gebaut und dabei für zwei Gleise ausgerüstet, erstaunlicherweise

60 Warendorfer.jpeg

Brücke Warendorfer Straße. Diese ist noch original. Auch bei der Renovierung 2020/ 2021 hat man den "halben Auflieger" nicht abgerissen. Ganz rechts sieht man eine zweite Brücke für den Zubringer zur B51.

70 Dyckburgstraße West.jpeg

Knapp südlich der Dyckburgstraße gibt es auf der Westseite der GUB eine Rampe, die von der Straße zur Strecke hinauf führt. Hier etwa wäre die Verbindungskurve zu Rheiner Strecke abgezweigt, die es nie über erste Entwürfe hinaus geschafft hat.

71 Dyckburgstraße Ost.jpeg

Brücke Dyckburgstraße, Blick nach Westen. Sinngemäß fast am rechten Bildrand befindet sich die Brücke über die Dingstiege.

80 Mariendorf.jpeg

Kurz vor dem Bahnübergang Mariendorf schwenkt die GUB nach Osten auf die Strecke nach Osnabrück ein, in die sie im Bahnhof Sudmühle mündet. Hier sind öfters Rehe am und auch auf dem Bahndamm zu sehen - die hoffentlich wissen, was zu tun ist, wenn ein Zug naht.